Einbruchprävention

Tipps und Tricks zur Einbruchprävention – So schützen Sie Haus und Wohnung vor Einbrechern

Die Anzahl der Wohnungseinbrüche ist in den letzten Jahren stark angestiegen. Alleine zwischen 2010 und 2015 ist die Anzahl der polizeilich erfassten Fälle von Wohnungseinbruchdiebstahl um fast 40 % angestiegen.

Auch für 2016 geht der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft nach vorläufigen Zahlen von weiter gestiegenen Einbruchszahlen aus und rechnet mit über 160.000 versicherten Wohnungseinbrüchen aus. Diese Zahlen bedeuten, dass im Schnitt alle 3 Minuten ein Versicherungsschaden durch einen Einbruch entsteht, die Anzahl der tatsächlichen Einbrüche aber noch deutlich darüber liegen.

Neben den finanziellen Aspekten entsteht für jeden einzelnen Betroffenen das ungute Gefühl, dass sich jemand unbefugt Zutritt zu Wohnung oder Haus verschafft hat. Psychologisch spielt dabei eine wesentliche Rolle, dass oft auch Dinge im höchst privaten Lebensbereich durchwühlt und oftmals verwüstet. Häufig werden auch Gegenstände entwendet, die einen unersetzbaren emotionalen Wert für den Eigentümer haben.

Einbruchprävention gewinnt immer mehr Bedeutung

Aufgrund der steigenden Fallzahlen ist es wichtig, sich mit dem Thema Einbruchschutz und Prävention auseinanderzusetzen. Leider bewahrheitet sich nach wie vor das Sprichwort „Gelegenheit macht Diebe“ auch in Bezug auf Einbrüche. Ein Fenster oder eine Terrassentüre auf kipp oder eine leicht aufzuhebelnde Wohnungstüre sind oftmals verlockende Gelegenheiten für einen Täter.
Je größer die Zeitspanne ist, die der Täter zum Öffnen benötigt, desto größer ist das Risiko für ihn, entdeckt zu werden. Daher steigt mit der benötigten Zeit, in ein Haus oder eine Wohnung zu gelangen, die Wahrscheinlichkeit, dass der Einbrecher von seinem Vorhaben ablässt.

Fenster und Türen richtig sichern

In rund 60 % der Einbrüche werden Fenster oder Türen aufgehebelt, oft unter Einsatz eines Schraubendrehers. Häufig kommt es ebenfalls vor, dass der Täter Glas oder Rahmen zerstören, um das Fenster zu entriegeln. Aus diesem Grund macht es Sinn, hier dem Täter einen möglichst hohen Widerstand zu bieten. Sicherungsmaßnamen an Fenstern und Türen leisten dem Täter mechanischen Widerstand, um ihn möglichst lange am Eindringen zu hindern.

Angebot
Burg Wächter Fenstersicherung weiß WD 3 W SB, Herstellerbestellnummer: 302514
  • Zusätzlicher Einbruchschutz: Abschließbare Schwenkriegel zur Sicherung von ein- und zweiflügeligen Fenstern und Balkon- oder Terrassentüren, die nach innen öffnen.
  • Einfache Selbstmontage nur auf Fensterrahmen: Mindest-Montagebreite 22 mm, Mittels 2 Schrauben auf dem Rahmen, Sehr hoher Schließkomfort
  • VdS-anerkannt für Fenster aus Holz oder Aluminium: Abschließbar, Entriegeln und Öffnen nur mit Schlüssel möglich, Zwei sehr robuste Schwenkriegel.
  • Bequeme Anwendung: Automatisch einrastende Schwenkriegel, Verschließen mittels Schlüssel, links und/oder rechts einsetzbar
  • Lieferumfang: BURG-WÄCHTER Fenstersicherung, WinSafe WD 3 W SB, inkl. 2 Schlüsseln, inkl. Befestigungsmaterial, Maße: xxx mm, Farbe: Weiß

Letzte Aktualisierung am 18.11.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Auf die Schutzklasse der Fenster achten

Im Rahmen von Neubauten oder Sanierungen empfiehlt es sich, auf Fenster mit zertifizierter Einbruchhemmung zurückzugreifen. Diese Fenster werden als Gesamtkonstruktion auf ihre Widerstandsfähigkeit getestet und in Schutzklassen eingeteilt.

Im Privatbereich wird im ebenerdig erreichbaren Bereich von Versicherern und Polizei meist die Schutzklasse RC-2 nach DIN EN 1627 empfohlen. Bei einem höheren Schutzbedürfnis kann auch die Schutzklasse RC-3 sinnvoll sein.

Die RC-2/RC-3 Empfehlung gilt auch für Fenster, die im Bereich von Balkonen oder Dächern liegen, auf denen der Täter einen sicheren Stand hat. Für Fenster, die der Täter nicht direkt erreichen kann, kann auch ein geringerer Sicherheitsstandard ausreichend sein.

Ältere Fenster nachrüsten

Bei Bestandswohnungen oder Häusern kommt ein umfassender Austausch der Fenster meist nicht in Betracht, da dies sehr mit hohen Kosten verbunden ist. Für diese Fenster bieten sich oft Nachrüstmöglichkeiten an, um den Widerstand gegenüber Einbrechern zu erhöhen.

  • Pilzkopfbeschläge bieten im Vergleich zu herkömmlichen Rundkopfbeschlägen einen wirksamen Schutz gegen Aushebeln, da der Zapfen in den Schließteil einhakt.
  • Abschließbare Fenstergriffe bieten zusätzlichen Schutz, wenn der Täter versucht, den Griff durch einen aufgebohrten Rahmen oder ein beschädigtes Fensterglas umzulegen.
Angebot
SIMBR Fenstergriff abschließbar Fenstergriffe kindersicherung abschließbar im gekippten und geschlossenen Zustand 4 Stück Aluminium (Gleiche Schlüssel)
  • 【Einfacher Einbau】Die abschließbaren Fenstergriffe werden mit dem beifolgenden Schrauben einfach montiert. Gleichzeitig ist aber auch mit massiven handwerklichen Geschick entworfen.
  • 【Kinderschutz】Der Fenstergriff gilt als Kinderschutz und gegen Einbruch. Ausreichend für die Familien, die auf Kinder aufpassen wollen.
  • 【Flexibel drehbare Griffe】Das Fenster kann sich mit den Griffe in 3 Zustände befinden: geschlossen, offen, gekippt. Die Griffe können bei dem geschlossenem oder gekippten Zustand mit schlüssel abschließen.
  • 【Abschließbar】4 Stück per Packung, 8 Schlüssel werden für Ihren verschiedenen Gebrauch in der Packung vorbereitet. Alle dieser Fenstergriffe können von einem Schlüssel aufgeschlossen, brauchen Sie nicht so viele Schlüssel mitbringen.
  • 【Abmessung】Der Schraubenabstand: 43mm, Stiftlänge: 35mm.

Letzte Aktualisierung am 18.11.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

  • Aufschraubsicherungen lassen sich nachträglich von innen an Fensterrahmen anbringen und bieten zusätzlichen Widerstand gegenüber Aufhebelversuchen. Der Vorteil ist, dass dieses Hemmnis für den Täter deutlich sichtbar ist. Empfohlen wird eine Sicherung pro laufendem Meter Fensterrahmen, mindestens jedoch auf Band- und Griffseite. Voraussetzung für einen wirkungsvollen Schutz ist eine ausreichend stabile Rahmenkonstruktion.
  • Sicherheitsfolien zum nachträglichen Aufkleben oder einbruchhemmende Verglasung zum Austausch schützen die Glasfläche vor Zerstörung. Zwar wird die Glasfläche selbst nur selten vom Einbrecher angegriffen, aber die Schutzwirkung ist immer nur so stark wie das schwächste Glied in der Kette.
    Fenstergitter bieten eine wirkungsvolle Sicherung davor, dass der Täter überhaupt an das Fenster gelangt. Aus ästhetischen Gründen kommt diese Lösung aber meist nur für Kellerfester und andere versteckte Ecken in Betracht.
    Einbruchprävention bei älteren Haustüren
Fenster Splitterschutz Folie 200 x 152cm Sicherheitsfolie Splitterschutzfolie Einbruchschutzfolie Fensterfolie Folie
  • Fenster Splitterschutz Folie
  • Selbstklebend (mit Schutzfilm)
  • Auf Anfrage senden wir Ihnen gerne eine Video Montageanleitung
  • Totale Sonnenenergie: Transmission 77 % Reflektion 9 % Absorption 14 %
  • Farbe: transparent Dicke: 100 mµ Materialaufbau: 2-lagig

Letzte Aktualisierung am 18.11.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Für Haustüren gelten die gleichen Voraussetzungen hinsichtlich der Widerstandsklasse, die auch für Fenster gelten. Manche Türenhersteller bieten komplette Nachrüstsätze, mit denen sich Türen auf ein höheres Sicherheitslevel nachrüsten lassen.

Es besteht aber auch die Möglichkeit, die Schutzwirkung einer Haustüre mit individuellen Maßnahmen zu erhöhen. In beiden Fällen gibt es gegenüber Fenstern ein paar Besonderheiten.

  • Nachträglich eingebaute Zusatzschlösser erhöhen die Schutzwirkung. Dabei sind beiderseitig befestigte Querriegelschlösser den nur einseitig fixierten, einfachen Zusatzschlössern vorzuziehen.
  • Bei einer Mehrfachverriegelung wird die Türe mit zusätzlichen Nebenschlössern ausgerüstet, bei denen die Verriegelung in ergänzende Schließbleche greift. So lässt sich die Türe deutlich schwerer Aufhebeln, da nicht nur ein Punkt Widerstand bietet.
  • Profilzylinder einer Türe sollten mindestens der Sicherheitsklasse 1 entsprechen. Von Versicherungen wird meist sogar die höhere Sicherheitsklasse A gefordert. Idealerweise sollte der Zylinder auch Sicherheit gegen Aufbohren bieten.
  • Schutzbeschläge erhöhen die Schutzwirkung gegenüber Aufbohren und Ziehen des Türzylinders.
  • Auch wenn oft angeboten, ist ein Austausch der Türblätter von schwächeren Blättern gegen massivere Türblätter nur bedingt sinnvoll. Meist ist die gesamte Rahmenkonstruktion entsprechend schwächer ausgelegt und das Gesamtkonstrukt nur so stark wird wie das schwächste Glied der Kette.

Rollläden als Präventivmaßname gegen Einbrüche

Bei vorhandenen Rollläden lassen sich Zusatzsicherungen gegen Hochschieben anbringen. So gelangt ein Einbrecher nicht von außen an das Fenster.

Bei dieser Zusatzsicherung ist darauf zu achten, dass sie automatisch wirkt. Idealerweise sollten der Rollladen und die Führungsprofile aus Aluminium, Stahl oder Holz sein, da sich herkömmliche Kunststoffrollläden leicht zerschneiden lassen.

Nachteil von Rollos zur Einbruchssicherung ist, dass er nur im geschlossenen Zustand wirkt. Ein heruntergelassener Rollo signalisiert einem Einbrecher aber oftmals, dass die Bewohner nicht zu Hause sind. Abhilfe können hier elektrisch betriebene Rollos sein, die automatisch gesteuert werden.

Unbeobachtete Ecken besonders sichern

Lichtschächte, Kellerfenster und -türen bieten dem Täter die Möglichkeit unbeobachtet zu arbeiten. Gleiches gilt für andere schlecht einsehbare Bereiche am Haus, die versteckt hinter Hecken und Büschen oder an Anbauten Plätze für einen Einbrecher schaffen, in denen er sich ungestört zu Werke gehen kann.

Diesen Bereichen sollte ein besonderes Augenmerk zu Teil werden. Die Sicherung für Türen und Fenster sollte an diesen Orten massiv ausfallen. Dort wo möglich, sollten die Kellerfenster aus massiven Stahllochblechen bestehen, die stabil im Mauerwerk verankert sind. Sind die Fenster zu öffnen, sollten sie mit massiven Schlössern gesichert werden.

In Kellerlichtschächten sollte nach Möglichkeit eine Rollrostsicherung eingebaut sein, die auch einen wirkungsvollen Widerstand gegen Aufsägen bietet. Mindestens jedoch sollten die Gitterroste eines Kellerlichtschachtes gegen Abheben von außen gesichert sein. Je wirkungsvoller der Einbruchsschutz am Kellerlichtschacht ausfällt, desto geringer können die Maßnahmen an den Kellerfenstern ausfallen.

Weitere Maßnahmen zur Prävention

Neben rein mechanischen Maßnahmen zur Prävention vor Einbrechern sollten auch weitere Optionen in Betracht gezogen werden.

Einsehbarkeit des Grundstücks

Je einsehbarer ein Grundstück gehalten ist, desto größer ist das Risiko für einen Täter, entdeckt zu werden. Hecken, Büsche, Palisaden und andere bauliche Gegebenheiten, die Privatsphäre auf dem Grundstück schaffen, helfen dem Täter, seinem Werk ungestört nachgehen zu können.


Beleuchtung

Ein Grund dafür, dass Einbrüche eher in der dunklen Jahreszeit oder in den Nachstunden erfolgen, ist, dass ein Einbrecher unauffälliger und ungesehen seine Tat verüben kann. Abhilfe schaffen Bewegungsmelder, die mit Lampen dunkle Ecken bei Bedarf ausleuchten.


Alarmanlagen

Ein weiterer Baustein zur Abwehr von Einbrechern kann eine Alarmanlage sein. Dabei verhindern Einbruchmeldeanlagen den Einbruch nicht, schrecken den Täter aber durch ihre Meldefunktion ab. Das Risiko, entdeckt zu werden, steigt für den Einbrecher an. Als einzelne Maßnahme sind Alarmanlagen eher ungeeignet, unterstützen mechanische Maßnamen aber sinnvoll. Der Einbau dieser komplexen Sicherheitstechnik ist nur etwas für Profis.

Multi Kon Trade Funk-Alarmanlagen-System M2B GSM SET-4 inkl. umfangreichem Zubehör
  • Der Bestseller für Rundum-Security
  • Schutz für Ihr Zuhause oder Ihre Firma
  • Sie erhalten im Notfall eine sofortige Benachrichtigung per Anruf und/oder SMS
  • Ausgelegt für bis zu 99 Sensoren
  • Lieferumfang: Alarmzentrale, 2 Fernbedienungen, 9 Tür-/Fensterkontakte, 4 Bewegungsmelder, 1 Innensirene, deutsche Anleitung

Letzte Aktualisierung am 18.11.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Hund im Haus

Ein kleiner Hund wird einem Einbrecher selbst nicht direkt gefährlich, stört aber bei der Tat. Fängt der Hund an zu bellen, wenn sich jemand an Fenstern oder Türen zu schaffen macht oder gar in Haus oder Wohnung eindringt, steigt für den Täter das Risiko entdeckt zu werden.

kh security Elektronsicher Wachhund, 100146
  • Täuschend echtes Hundegebell- Bewegungen werden durch Türen und Wände aus Beton, Beton, Glas, Kunststoff und Holz erkannt - erkennt bis auf 3,5 m jede Bewegung - einstellbare Lautstärke, Alarmart und Reichweite
  • Im Lieferumfang enthalten: Netzteil und Befestigungsmaterial für Wandmontage Maße:170 x 160 x 110 mm Gewicht: 920 g Es werden 8 x Mignon 1,5 V (AA) Batterien benötigt

Letzte Aktualisierung am 18.11.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Persönliches Verhalten

Einen nicht zu unterschätzenden Einfluss auf das Einbruchsrisiko hat das persönliche Verhalten der Bewohner. Wer mal eben Einkaufen geht und die Fenster zum Lüften auf kipp lässt, handelt genauso einladend, wie jemand der die Haustüre nur zuzieht und nicht abschließt.
Auch wenn es beliebt ist, um sich nicht versehentlich auszusperren, gehört ein Türschlüssel nicht in ein Außenversteck. Wird während des Urlaubs niemand organisiert, der den Briefkasten leert, wirkt das auf einen Einbrecher verlockend, selbst wenn dank automatisierter Steuerung die Lichter zufällig leuchten und Rollos sich öffnen und schließen.


Unabhängige Beratung durch die Polizei

Welche Präventivmaßnahmen individuell sinnvoll sind, hängt von der Relation zwischen dem zu erwartenden Risiko, dem möglichen Schaden und dem Aufwand für die Maßnahmen ab.

Eine unabhängige professionelle Einschätzung kann bei der Abwägung helfen, die richtigen Optionen auszuwählen. Beratungen durch Versicherungen oder Handwerker können zwar hilfreich sein, sind aber auch durch die jeweiligen Interessen geprägt.

Die meisten örtlichen Polizeibehörden bieten eine objektive und unabhängige Beratung rund um das Thema Einbruchprävention an.